Sie brauchen Hilfe? E-Mail: support@africa-adventure.de

Süden und Zentrales Hochland

AngolaSüden & Zentrales Hochland

Beschreibung

Der Süden und das zentrale Hochland 

Angola bietet ein abwechslungsreiches Gelände, das tropische Atlantikstrände, ein zentrales Plateau mit einem labyrinthischen Flusssystem und den nördlichen Teil der Namib-Wüste umfasst, der sich nach Süden über die Grenze nach Namibia erstreckt. 

Die wilde, trockene Landschaft des Südwestens beherbergt die bizarren Welwitschia Pflanzen, die 1000 Jahre alt werden können. In Tchitundo Hills kann man die 20 000 Jahre alte, prähistorische Felskunst bestaunen, die Gemälde von Tieren, Pflanzen und Menschen darstellt. Dieser Teil des Landes ist einer der traditionellsten Orte und die Heimat unterschieldicher ethnischer Gruppen - die Himba, die Mucawana und die Mutua. 

Das ruhige Fischerdorf Namibe an der Atlantikküste wurde 1840 von den Portugiesen gegründet und ist über den Leba Pass, der ein Wunder der Technik ist, mit dem Landesinneren verbunden. Auf einer Länge von nur 35 Kilometern erstreckt er sich über insgesamt 1850 Höhenmeter in 88 Kurven, darunter 36 Haarnadelkurven. 

Die Christ the King Statue (Christo Rei) überblickt die Stadt Lubango. Diese 30 Meter hohe, 1957 erbaute Statue aus weißem Marmor wurde von der Christusstatue in Rio de Janeiro als eine von weltweit nur vier Statuen inspiriert.

Reiseangebote

  • AngolaSüden & Zentrales Hochland
Save Print

Additional Info

Tags

Copyright © 1998 - 2022 Africa Adventure.  Africa Adventure and Africa Adventure Travel are the registered trade marks of Africa Adventure / JIC Travel cc