Sie brauchen Hilfe? E-Mail: support @ africa-adventure.de

Kruger Park & Panorama Route

SüdafrikaKrügerpark & Panorama Route

Beschreibung

Krügerpark 

Das Lowveld beherbergt das Gebiet des weltberühmten Krügerparks, der sich von den steilen Klippen des Drakensberg Escarpments (Randstufe) bis zur Westgrenze Mosambiks und hinunter zur Grenze von eSwatini (einst Swasiland) erstreckt. Er zählt zu einem der schönsten Nationalparks in Afrika. 
 
Ein einzigartiges Merkmal dieser Region ist die vorherrschende Nutzung des Landes für den Naturschutz. Außer dem außerordentlich weitläufigen Wildnisgebiet des Krüger Nationalparks tragen auch andere provinzielle und private Naturschutzgebiete zur Grünzone der Region bei. Eine beeindruckende Auswahl an Buschcamps und Lodges garantiert ein unvergessliches Naturerlebnis, das die Wünsche eines jeden Reisenden erfüllt. 

Mopani ist der Name für das nördliche Lowveld und der Escarpment Region. Die üppigen Mopaniwälder im Lowveld gaben diesem Gebiet seinen Namen, das friedlich in einer Ecke der Provinz Limpopo liegt. Diese Region bietet einen bequemen Zugang zum nördlichen Teil des Krügerparks. Mit Städten wie Phalaborwa, Tzaneen, Modjadji Kloof und Giyani bietet das Gebiet auch viele historische, kulturelle und ethnische Attraktionen. Die Kontraste in Klima, Natur und Landschaft sind packend und dramatisch. Ein Höhepuunkt ist das Modjadji Cycad Reservat für Palmfarne. 

Eine Sehenswürdigkeit der anderen Art erwartet Sie in Phalaborwa an der Tagebaugrube Big Hole, Afrikas breitestem, künstlich erschaffenen Tagebauloch. Es wird angenommen, dass es hier bereits vor mehr als 1200 Jahren zu Bergbauaktivitäten kam. Sie ist die einzige Stadt in Südafrika, die direkt an den Krügerpark grenzt. 

Ein weiteres natürliches Wahrzeichen ist das Tal, das den Olifants Fluss umgibt, der sich entlang der südlichen Grenze von Limpopo bis zum Krüger Nationalpark schlängelt. Dieses Gebiet ist bekannt für seinen Wildtierreichtum (einschließlich der Big Five), schroffe Berge, riesige Baumplantagen und einheimische Wälder sowie Forellenbäche und Wasserfälle. 

Besuchen sie das reiche Naturerbe des Lowveld, einschließlich des weltberühmten Krüger Nationalparks. Der SANParks-Krüger-Nationalpark wurde 1898 gegründet zum Schutz der Tierwelt im südafrikanischen Lowveld. Dieser fast 2 Millionen Hektar große Nationalpark ist in seiner Vielfalt unübertroffen und weltweit führend in fortschrittlichen Umweltmanagementtechniken und -richtlinien. Krüger ist das Flaggschiff der südafrikanischen Nationalparks und die Heimat einer beeindruckenden Anzahl verschiedener Arten von Bäumen, Fischen, Amphibien, Reptilien, Vögeln und Säugetieren. 

Die jahrhundertelange Interaktion des Menschen mit der Umgebung des Lowveld - von Felsmalereien der San bis hin zu majestätischen archäologischen Stätten wie Masorini und Thulamela - ist im Krügerpark sehr offensichtlich. Diese Schätze repräsentieren die Kulturen, Personen und Ereignisse, die in der Geschichte des Krügerparks eine Rolle gespielt haben und werden zusammen mit seinen natürlichen Ressourcen bewahrt. 

Panoramaroute 

Die Panoramaroute in der Provinz Mpumalanga führt Sie entlang des Drakensberg Escarpments (nicht zu verwechseln mit dem Gebiet der südlichen Drakensberge in KwaZulu Natal), und ist ein Ort voller Legenden, Geheimnisse und versteckter Goldminen. 

Sabie ist eine Stadt am Fuße des Long Tom Passes, der höchsten Autostraße Südafrikas. Dieser spektakuläre Pass schlängelt sich auch durch massive Holzplantagen, die historisch gesehen Holz für die Gruben in Goldminen lieferten und heute eine florierende Holzindustrie unterstützen. Das Zentrum dieser Holzindustrie liegt in Graskop, das in den 1880er Jahren als Goldminenlager errichtet wurde. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich „God's Window", ein Einschnitt am Rande des Escarpments, der einen einzigartigen Blick über das Lowveld bietet. 

Die zweigeteilten Mac Mac Falls sind einer der vielen donnernden Wasserfälle, die ein Synonym für die Forststadt Sabie sind. 

Der Blyde River Canyon im Motlatse Canyon Provincial Naturreservat ist Teil einiger der ungewöhnlichsten geologischen Formationen dieses Gebiets, die über Jahrhunderte durch Erosion aus den schnell fließenden Gewässern des Blyde Flusses geschnitzt wurden. Diese Schlucht hat drei Aussichtspunkte, von denen jeder seinen eigenen Blickwinkel auf diesen Canyon bietet. Eine der spektakulären Sehenswürdigkeiten ist das seltsam geformte Gebirgsmerkmal „The Three Rondavels", was soviel wie die drei Rundhütten bedeutet, da sie wie afrikanische Hütten geformt sind. Die Bourke's Luck Potholes wurden nach dem Bagger benannt, der in der Nähe eine beträchtliche Menge Gold fand, und entstanden durch die kontinuierliche Wirbelbewegung der sich hier treffenden Flüsse Blyde und Treur. 

Die kleine Bergbaustadt Pilgrim's Rest wurde 1873 zum Goldfeld erklärt und ist mit ihren authentischen Häusern als Museumsstadt und Nationdenkmal erhalten geblieben. Noch heute ist diese malerische, nostalgische Stadt vom Geist der Bergleute erfüllt, die 14 blühende Tavernen besuchten. Tausende Abenteurer kamen hierher, um ihr Glück im Pilgrim's Creek Strom zu suchen.

Reiseangebote

  • SüdafrikaKrügerpark & Panorama Route
Save Print

Additional Info

Tags

Copyright © 1998 - 2022 Africa Adventure.  Africa Adventure and Africa Adventure Travel are the registered trade marks of Africa Adventure / JIC Travel cc