Sie brauchen Hilfe? E-Mail: support@africa-adventure.de

Östliche Region

Beschreibung

Östliche Region   

Tansania ist eine Fundgrube an afrikanischen Erlebnissen. Während Dar es Salaam an der Ostküste liegt und die größte Stadt des Landes ist, befindet sich Dodoma, die Hauptstadt Tansanias, fast im Zentrum dieses fantastischen ostafrikanischen Safari- und Urlaubsziels. Hier werden über 100 verschiedene Sprachen gesprochen! Swahili, das auch als kiSwahili bekannt ist, und Englisch sind jedoch die beiden offiziellen Sprachen. 

Die tropischen Inseln des Sansibar Archipels direkt vor der Küste strotzen nur so vor Kultur, historischen Stätten und fantastischen Tauch- oder Schnorchelplätzen im türkisfarbenen Wasser des warmen Indischen Ozeans. Für einen Urlaub im Paradies gibt es hier zudem lange, weiße Sandstrände an der Swahili Küste, Meeresschutzgebiete mit Korallenriffen und eine große Auswahl an Unterkünften, wie zum Beispiel hervorragende Hotels und luxuriöse Safarizelt-Lodges. 

Eine der insgesamt sieben tansanischen UNESCO Welterbestätten ist Stone Town, die in der Stadt Sansibar liegt und als das historische Handelszentrum der Hauptinsel Unguja gilt, welche besser als die Insel Sansibar bekannt ist. Reiche islamische und Swahili-Einflüsse, farbenfrohe aromatische Gewürze, Moscheen, verwinkelte Gassen und kunstvoll geschnitzte Holztüren verzaubern hier jeden Besucher. 

Mit ihrem geschützten Meerespark, wunderschönen Korallenriffen, erstklassigen Tauchplätzen und Sandstränden bildet die Insel Mafia mit mehreren kleineren Inseln ein Archipel, das Teil des Großen oder erweiterten Sansibar Archipels ist. Es liegt im Mafia Kanal, 20 km entfernt vom Rufiji Flussdelta auf dem Festland von Tansania. 

Die Ruinen von Kilwa Kisiwan und Songo Mnara liegen auf zwei Inseln vor der Südostküste und sind reiche, führende historische Stätten im Süden Tansanias und ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe, an dem sich das Swahili Erbe mit afrikanischen und arabischen Kulturen vermischt. Sie sind wichtige Zeitzeugen und Überreste zweier großer ostafrikanischer Hafenstädte. 

Auch Bagamoyo, 63 km nordwestlich von Dar es Salaam, gehörte früher zu den wichtigsten Handelshäfen entlang der ostafrikanischen Küste. Heute ist es unter anderem das Zentrum für den Dhau Segelbootbau.

Reiseangebote

Save Print

Additional Info

Tags

Copyright © 1998 - 2022 Africa Adventure.  Africa Adventure and Africa Adventure Travel are the registered trade marks of Africa Adventure / JIC Travel cc