Sie brauchen Hilfe? E-Mail: support@africa-adventure.de

Westliche Region

Beschreibung

Westliche Region  

Zwei der großen Seen Afrikas liegen teilweise in Tansania, nämlich der größte See des Kontinents, der Viktoriasee im Nordwesten des Landes und der Tanganjikasee im Westen. Letzterer ist der tiefste afrikanische See mit einem einzigartigen Fischartenreichtum. Ein dritter und der südlichste See im ostafrikanischen Grabenbruch System ist der Lake Nyasa, der auch als Malawi-See und in Mosambik als Lago Niassa bekannt ist. Er grenzt im Südwesten an Tansania. 

Die westliche Region von Tansania ist geprägt von vielen Nationalparks wie dem Mahale-Mountains-Nationalpark, der nur zu Fuß erkundet werden kann, und dem üppig bewaldeten Gombe Nationalpark. Beide Parks sind für ihre Schimpansenschutzgebiete bekannt und liegen am Ufer des Tanganjika-Sees, ebenso wie der Rubondo-Island-Nationalpark im Südwesten der Küste vom Victoria-See. Er umfasst die Hauptinsel Rubondo und einige kleinere Inseln. Außer afrikanischen Wildtieren bietet dieser Park eine reiche Vielfalt an Vögeln und Schmetterlingen sowie der Möglichkeit einer entspannenden Pause von der üblichen Safari, einschließlich eines Angelausflugs. 

Etwas weiter im Landesinneren liegt der drittgrößte und abgelegenste Nationalpark Tansanias, der Katavi im südlichen Hochland. Dies ist echte afrikanische Wildnis mit einer großartigen Tierwelt, einschließlich der seltenen Pferde- und Rappenantilopen und dramatischen Landschaften, die von saisonalen Seen, über Schilfauen und Wasserwege reichen, die Flusspferde, Krokodile und Vögel beheimaten, bis zu Wäldern, in denen Büffel und Elefanten umherstreifen. 
 
Am Südufer des Victoriasees, der übrigens der weltweit größte tropische See ist, liegt die Stadt Mwanza am Golf von Mwanza. Direkt vor der Küste befindet sich ein weiterer Nationalpark auf der Insel Saanane. Hier gibt es mehrere Säugetierarten, darunter auch Brazzameerkatzen, und eine reiche Vogelwelt. 

Die mit einer Fähre erreichbare Insel Ukerewe liegt ca. 50 km nördlich der Stadt Mwanza. Ihre zahlreichen Buchten prägen die Küstenlinie, der viele kleinere Inseln vorgelagert sind. Die meisten dieser kleinen Inseln werden von Fischern und ihren Familien bewohnt. Ukerewe ist die größte Insel im Victoriasee und Afrikas größte Binneninsel sowie die fünftgrößte Seeinsel der Erde. Neben anderen historischen Gebäuden ist ein Besuch vom bescheidenen Palast des Häuptlings Bukindo ein absolutes Muss! Er wurde im europäischen Stil gebaut und wird heute noch genutzt. 

Tabora ist die abgelegene Obsthauptstadt Westtansanias und liegt weiter landeinwärts, 345 km südlich von Mwanza. Sie ist von Mangobäumen gesäumt und bietet Märkte mit lokalen Produkten sowie entzückende kleine Restaurants, in denen Sie lokale, traditionelle Speisen oder Snacks genießen können. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Bahnhof, ein Überbleibsel aus der Kolonialzeit, und das von Deutschen erbaute Fort Boma aus dem 19. Jahrhundert, das noch immer vom Militär des Landes genutzt wird.

Reiseangebote

Save Print

Additional Info

Tags

Copyright © 1998 - 2022 Africa Adventure.  Africa Adventure and Africa Adventure Travel are the registered trade marks of Africa Adventure / JIC Travel cc